Gemeinderäte

DR. KARL DÜRNER

73 Jahre, Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportmedizin, 1. Bürgermeister und Kreisvorsitzender des Bayrischen Gemeindetages (Bürgermeistersprecher)

Nach den demütigenden Machenschaften meiner Partei hinter meinem Rücken um mich aus dem Amt zu küngeln, habe ich eine neue Bürgerliste gegründet, weil ich Angst um die künftige Entwicklung von Schwindegg habe. Parteipolitik im Gemeinderat war mir schon immer ein Dorn im Auge, weil das der Entwicklung und der Zusammenarbeit mit dem Bürger im Sinne der Gemeinschaft schadet!

Außerdem soll der Bürger die Möglichkeit haben, nach demokratischen Grundsätzen zu wählen. Einen geeigneten Bürgermeister und ein Gemeinderatsgremium, das meiner Meinung nach gewährleistet, dass keine Eigeninteressen die Hauptrolle spielen, dass freie und unabhängige Meinungsbildung und Meinungsäußerung herrscht und dass alle Probleme mitmenschlich und demokratisch, objektiv und selbstlos zum Nutzen von allen Bürgerinnen und Bürgern und zum Wohl der Gemeinschaft gelöst werden.

Damit Schwindegg lebens- und liebenswert bleibt.
Mit dem Bürger – für den Bürger!
Mit Herz und Verstand!

KARL-MICHAEL DÜRNER

Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Söhne im Alter von 3 und 5 Jahren. Ich bin in Schwindegg aufgewachsen, habe dort 2014 neben meinem Elternhaus mein Eigenheim erbaut und wohne dort mit meiner Familie. Nach dem Abitur 2003 in Gars am Inn absolvierte ich eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der Firma Rösler in Burghausen. Seit 2012 bin ich bei BMW in München im Motorenbau als Fachspezialist für Instandhaltung Elektrik und seit meiner Weiterbildung als staatlich geprüfter Techniker tätig.

Besonders wichtig ist mir die Bürgernähe und eine freie und unabhängige Meinungsbildung und Meinungsäußerung. Außerdem setze ich mich unabhängig von Parteizugehörigkeiten bedingungslos für meine Mitbürger ein. Bei mir gibt es keine Parteipolitik, sondern nur Sachpolitik. Parteiengeplänkel behindert die Arbeit im Gemeinderat, der konstruktiv und unabhängig zusammenarbeiten muss!

Ich stehe für eine transparente, nachvollziehbare Gemeindepolitik und möchte die Bürger aktiv zum Mitmachen und Mitgestalten einladen.

ERWIN EBERT

63 Jahre

Beruf: Beamter
Hobbys: Radfahren, Musik
Ehrenamtliches Engagement in Schwindegg: Vorstand Radlverein Schwindegg, Betreuung Gemeindearchiv, Mitbegründer des Kulturvereins
Warum ich in den Gemeinderat will: Mitwirken zur Gestaltung in der Gemeinde
Das gefällt mir gut in Schwindegg: Der Ort, es kann jeder jeden kennenlernen, man kann sehr gut einkaufen, es gibt genügend Möglichkeiten, sich vereinsmäßig zu betätigen
Motto: Die Bürger gestalten die Zukunft des Ortes!

News & Updates

Schreiben Sie UNS

Datenschutz

15 + 11 =